Arbeitseinsatz im September

von Conny Wiederhold (Kommentare: 0)

Bei zarten sonnigen 28 Grad war unser Arbeitseinsatz ein voller Erfolg. Stellen, an die unser Rasentraktor keinen Zugang findet wurden niedergemäht. Die Grasmahd, welche uns Harald in dieser Woche zurechtgelegt hat, fand tapfer ihren Endplatz auf unserm Grasberg. Das Team „Heugabel“ musste dabei unter erschwerten Bedingungen arbeiten, denn das Gras roch durch die letzten Tage und Witterungsbedingungen doch sehr stark zum Weglaufen. Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz, den Kampf mit dem Duft der Natur aufzunehmen.

Der Sturm im letzten Monat hatte uns einen toten Baum in unserer Zuwegung zum Platz über unseren Köpfen geschickt. Diesen konnten wir erfolgreich auf den Boden legen und vom Weg beseitigen. Das heruntergefallene Obst und die Tannenzapfen konnten wir auflesen, das Unkraut, welches sich leidenschaftlich auf unserer Pflasterfläche in den Fugen hochrangte, wurde entfernt und 2 kleine Sickergruben am Ende der Drainage geschachtet. Auch wenn die Sonne hier unermüdlich schien, minderte dies unseren Arbeitseifer nicht.

Vielen Dank an alle für ein hervorragendes schwitzen und arbeiten bei schönstem Sommerwetter…. Das Wochenende kann verdient nun kommen….

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?