Funparkturnier 28.05.2018

(Kommentare: 0)

  1. Funparkturnier 2017

 

Bei bestem Sommerwetter am 28. Mai standen 17 hochmotivierte Mensch-Hund-Teams in den Startlöchern zum 6. Funparktunier. Die Anmeldung war dank Tina schnell erledigt. Beim Messen der Widerristhöhe zauberte Klaus noch ein paar Hundetrainertricks aus dem Hut, so dass alle Hunde in die richtige Klasse, über oder unter 45 cm, eingeteilt werden konnten.Dank unserem Harald war der Parcours für alle anspruchsvoll und gelangweilt haben sich weder Hunde, noch Hundeführer. Egal ob erfahrenes Agility-Team oder Hindernisneuling, nach der ersten Begehung und Erläuterung der zu bewältigenden Aufgaben, war allen klar: das wird lustig!

Zuerst starteten die „kleinen Hunde“, danach die „Großen“. Anspannung und Motivation der Hundeführer waren greifbar. Das offenbar Parcours-erfahrene Publikum konnte mit jedem Team mitfiebern, erkannte die schwierigen Elemente und für alle Teilnehmer gab es nach absolviertem Lauf Beifall.

Dieses Jahr war Harald besonders kreativ und hat sich für den zweiten Durchlauf einen neuen Hindernisparcours einfallen lassen. Es gab also eine weitere Begehung mit jeweiliger Erläuterung der Elemente. Die größte „Hürde“ sahen die nicht Agility-Erfahrenen im Slalom. Der Kampfgeist bei den Teams war geweckt und die Motivation, noch ein paar Hundertstel gut zu machen war da.Wieder starteten die „Kleinen“ zuerst, gefolgt von den „Großen“. Wie alle Starter feststellen mussten, war die mittlerweile zur Höchstform aufgelaufene Sonne für Hund und Mensch das Anstrengendste. Hier konnten die Agility-Hunde mit Erfahrung glänzen und alle kamen fehlerlos ins Ziel. Die Freizeit-Hindernis-Hunde mussten sich allerdings leistungsmäßig nicht verstecken – zum offenkundigen Erstaunen ihrer Hundeführer liefen alle Hunde problemlos durch den Slalom.

Glücklich, von der Sonne in den Schatten zu können, warteten die Starter gespannt auf die Auswertung durch Thomas. Während des Wartens waren alle wieder bestens durch das Cateringteam Annett, Petra und Marina, sowie Karsten am Grill versorgt. Der selbstgebackene Kuchen war wie jedes Jahr ganz besonders lecker!

Als Thomas zur Siegerehrung rief, war die Tinte der Urkunden kaum trocken, aber alle Starter wieder etwas abgekühlt und hungrig war hoffentlich keiner mehr.

Prämiert wurden 4 Kategorien, unterteilt nach Agility-Vorkenntnissen und wie oben schon erwähnt nach Größe. Die Platzierungen sind der Tabelle unten zu entnehmen: 

Hundeführer

Hund

Platz

Hunde bis 50 cm

 

 

Katharina

Lucky

1

William

Ronja

2

William

Eddi

3

Gabi

Seppel

4

Hunde über 50 cm

 

 

Eberhard

Lara

1

Siegfried

Enya

2

Wiggi

Emely

3

Annette

Odin

4

Agi-Hunde bis 40 cm

 

 

Tina

Scotty

1

Nils

Dexter

2

Anja

Juno

3

Kordula

Asko

4

Petra

Perri

5

Agi-Hunde über 40 cm

 

 

Tina

Siska

1

Jasmin

Fino

2

Melanie

Gustavo

3

Es war ein sehr schönes Turnier und wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr wieder!

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an alle Helfer, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Doreen Denstädt

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?