2 Sonntage, 2 Hallenturniere, 1 Starter

von Thomas Wagenführ (Kommentare: 0)

Zum Abschluss der Turniersaison nahm ich an zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen an Hallenturnieren teil. Hier gleich mal ein dank an Petra, die mich an meinen Tagen begleitet, unterstützt und motiviert hat.

Am 27.10.2013 stand Sonnefeld auf dem Programm. Auf Grund des Beginns um 09:00 Uhr mussten wir schon recht früh aufstehen. Dank der Zeitumstellung war es dann doch nicht so schlimm.
Wie fast immer, mussten die A1 large als erstes starten. Bei der Parcoursbegehung habe ich mich auf die Verleitungen konzentriert, die teilweise sehr "gemein" waren. Diese meisterten wir auch ohne Fehler, kassierten aber an einer recht einfachen Stelle ein DIS, weil Herrchen dort nicht aufmerksam genug war.
Im 2. Lauf des Tages waren wir ein Team, Wito und ich, und holten mit einem konzentrierten Lauf den 2. Platz im Jumping O (A1 und A2)pen. Von 30 Startern kamen nur 7 ohne Dis durch.
Hier ein dickes Lob an den Ausrichter, den Coburger Hundeclub, für dieses gelungene und gut organisierte Turnier.

Der nächste Sonntag zog es uns nach Sonneberg.
Mit 10:00 Uhr war der Beginn auf eine humane Zeit gesetzt. Den Anfang machte erstaunlicherweisse der Jumping 3. Bei meinem A-Lauf wiederholte sich alles vom letzten Sonntag. Die schwierigen Passagen meisterten wir und an Einfachem, falscher Tunneleingang, sind wir dann gescheitert.
Kurz nach dem Mittag gings zum Jumping Open (A1 und A2). Auch hier gab es fast eine Wiederholung. Wir liefen beide konzentriert und fehlerfrei. Mit nur 4,4 m/s mussten ir uns dann mit dem 5.Platz von 24 Startern begnügen.
Auch hier ein dickes Lob an die AG Mystery Dogs im CfBrH als Ausrichter. Es war wieder schön.

Thomas Wagenführ

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.