Teamwettkampf und Herbstfest

von Thomas Wagenführ (Kommentare: 0)

Für unseren traditionellen Teamwettkampf hatten wir uns gutes Wetter bestellt und auch erhalten, auch wenn es Vormittag noch nicht so aussah.
Gegen 12:00 Uhr traf sich der Vorstand und etliche fleißige Helfer, um unseren Teamwettkampf vorzubereiten. Dank einer gesponsorten Soljanka waren wir auch gut gestärkt, so dass alles 14:00 Uhr bereit war. Gegen 14:30 Uhr waren alle 23 Starter anwesend und der Spaß konnte beginnen. Es warteten wieder einige Herausforderungen auf das Mensch-Hund-Team. Hier seien nur Einige genannt: Stiefelzielwurf, Teppichflicken laufen, Parcours und Unterordnung. Zur Freude Aller durfte auch die Theorie nicht fehlen.

Nicht nur die Menschen und insbesondere die Zuschauer hatten ihre Freude, nein auch den Vierbeinern machte es teilweise großen Spaß, ihrem Zweibeiner hier und da einen Schabernack zu treiben. Fast schon tierschutzrelevant war die Aufgabe für den Hund, einen Napf mit Sprotten 2 Minuten lang zu ignorieren. Diese zwei Minuten waren für manche Hunde wie Jahre manche verkürzten auch auf 2 Sekunden.

Während des Wettkampfes konnten sich alle Teilnehmer, Zuschauer und Helfer mit Kaffee und Kuchen kräftigen. Allen Kuchenspendern hier ein großer Dank. Sie waren wieder alle sehr zu lecker.

Die Auswertung der Laufzettel beanspruchte ein bischen mehr Zeit, wie geplant, so dass erst gegen 17:30 Uhr die Siegerehrung erfolgen konnte. Wir gratulieren allen Platzierten recht herzlich.

Bereits zur Siegerehrung brannte der Rost. Bei Gegrilltem, Zwiebelkuchen und anderen Leckereien ließen viele diesen schönen Tag ausklingen.

Ich möchte mich im Namen des Vorstandes bei allen fleißigen Helfern und Bäckern herzlich bedanken. Ohne diese wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.


Thomas Wagenführ

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.