Unser erstes Rally Obedience-Turnier

(Kommentare: 0)

belgischer Schäferhund schaut in die Kamere
Warum sind wir so früh auf der Autobahn?

Am Sonntag, dem 10.10.2021 ging es in aller Frühe los.

 

Ohne Probleme und sogar ohne uns zu verfahren kamen wir beim Kynologischen Club 09 e.V. in  der Heeresstraße  in Schweinfurt an. Bevor wir irgendetwas anderes taten, durften die Fellnasen Schweinfurter Luft schnuppern. Was die erste Aufregung auch bei uns ein bisschen minderte. Dann ging es zum Anmelden.

Bild mit den Startnummern
Unsere erfolgreichen Prüfungsteams

Durch unsere erfahrene Trainerin Sabine, die für uns an diesem Tag der wichtigste Ruhepol war, hatten wir alle Unterlagen parat und die Anmeldung schnell hinter uns gebracht. Annette und Nina waren mit der Startnummer 3 ganz vorn dabei, danach kam Doreen mit Eddi und der Startnummer 5. Sebastian und Meena mussten am längsten ausharren, die Startnummer 13 verlangte Geduld.

Bild vom Vorbereitungsbereich
Vorbereitungsbereich rechts im Bild, Parcoursplatz Mitte und links

Der Platz in Schweinfurt war super aufgeteilt. Der Vorbereitungsbereich war durch Bewuchs vom eigentlichen Parcous-Platz getrennt. Jedes Mensch-Hund -Team durfte dort allein noch einmal Durchatmen, sich in Ruhe vorbereiten war so gar kein Problem. Die motivierendsten Worte gab es kurz vorm Betreten des Parcours-Bereiches.

RO-Schild mit den wichtigsten Hinweisen
RO-Schild mit den wichtigsten Hinweisen an diesem Tag
Besprechung mit der Prüferin
Briefing mit der Prüferin für den Beginnerparcours

Bevor es in den Vorbereitungsraum ging und dann in den Parcours zur Prüfung, gab es ein sehr genaues Briefing mit der Prüferin. Wir waren alle für den Beginner-Parcours mit insgesamt elf Startenden angemeldet. Nach Eröffnung des Tourniers waren aber erst einmal die Senioren an der Reihe. Die drei Teams waren schnell durch und wir hatten gar keine Zeit, uns bei dem aus unserer Sicht sehr anspruchsvollen Parcours ein Auge zu holen. Jetzt wurde umgebaut und nach dem Briefing ging es auch schon los. Jetzt konnte auch Sabine nur noch Daumen drücken und hoffen, dass wir uns an die hilfreichen Tipps, die sie uns bei den Trainingsstunden gegeben hatte erinnern.

Bilder von uns im Parcours
Annette und Hündin Nina nach ihrem Lauf
Annette lobt ihre Hündin Nina nach ihrem Lauf
Sabine fiebert mit Annette und Hund Meena mit
Sabine beim Daumendrücken und Mitfiebern, Annette und Nina im Parcours
Doreen und Hund Eddi im Parcours
Doreen und Hund Eddi hoch konzentriert im Parcours
Teamwork bei Sebastian und Hündin Meena
Teamwork bei Sebastian und Hündin Meena
Annette und Nina bei der Siegerehrung
Annette und Nina bei der Siegerehrung

Unsere Darbietungen im Parcours konnten sich wirklich sehen lassen! Bis auf ein paar kleine Fehler gab es nichts zu beanstanden.

Sebastian mit Meena, Doreen mit Eddi und Annette mit Nina
Sebastian, Meena, Doreen, Eddi, Annette, Nina und Sabine als Schatten

Überglücklich beendeten wir unser erstes Turnier alle mit mehr als 70 Punkten, damit steht dem Aufstieg in Klasse 1 kaum noch etwas entgegen. Sabine war auch ein bisschen stolz auf uns! Danke auch an unsere Unterstützung hinter den Kulissen. Ein sehr schöner und erfolgreicher Tag in Schweinfurt liegt hinter uns. Wir kommen gerne wieder!

 

Sebastian, Annette und Doreen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.