Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können auch die Speicherung der Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers verhindern. Zu weiteren Informationen!

Agility-Training unter Turnierbedingungen

(Kommentare: 1)

Trotz vieler Wirrungen und Behinderungen im Vorfeld wurde unser erstes größeres Agility-Event ein Erfolg.

Eigentlich war ja seit langem für diesen Termin ein Agility-Fun-Turnier geplant, um den Agility-Newcomern den Start in die Turnierszene zu erleichtern. Da aber die führenden Hundesportverbände die Durchführung von Fun-Turnieren verboten hatten, wir trotzdem was für den Agility-Turniernachwuchs tuen wollten, organisierten wir ein Trainingstag unter dem Motto „Training unter Turnierbedingungen“.

25 Teams aus verschiedenen Vereinen trafen sich am Sonntagvormittag bei strahlendem Sonnenschein auf unserem Platz in Schaderode.

Ab 10:00 Uhr stand Sequenzentraining auf dem Plan. In drei Gruppen wurden neben Basics  der Umgang mit Verleitungen und die Absicherung von Kontaktzonen geübt.

Nach dem Mittag erfolgte dann das Parcourstraining. Um Mensch und Hund die Bedingungen eines richtigen Turniers zu simulieren, gab es Beschallung mit Ansagen und Musik, eine Zeitmessanlage, Parcourshelfer und eine Person, die im Parcours „rumstand“.
Einigen der Agianer merkte man schon an, dass diese Maßnahmen fruchteten, was sich in ihrer Aufregung wiederspiegelte. Ziel erfüllt!

Zum Abschluss wurden gute Trainingsergebnisse mit Keramik aus dem Keramikstudio Beate Borchert Erfurt honoriert.

Wir, der Hundesport Alach e.V., empfanden diese Veranstaltung als gelungen und werden sicherlich drüber nachdenken, etwas Ähnliches wieder anzubieten. Auch sind wir jetzt guten Mutes ein Agility-Turnier zu stemmen.

Ich möchte mich hiermit noch mal bei allen Helfern, Unterstützern und Teilnehmenden bedanken. Mein Dank gilt auch den Kuchensponsoren, dem HSV Gotha für die geliehene Zeitmessanlage und der Familie Höringklee für die Bereitstellung zusätzlicher Geräte.

Thomas Wagenführ

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Madeline Hucke |

Ein großes Lob an Euch, es hat sehr viel Spaß gemacht! Ein sehr gelungener Tag :) Wir freuen uns aufs nächste Mal.
Madeline mit Nala