Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können auch die Speicherung der Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers verhindern. Zu weiteren Informationen!

Hallenturnier in Zimmern - immer wieder schön

(Kommentare: 0)

Traditionell veranstaltet der HSV "Tor zum Hainich" im März ein zweitägiges Turnier in Zimmern (Bad Langensalza). Je nach Wetterlage wird der Parcours in der Reiterhalle oder auf der Wiese aufgebaut.
Nachdem wir uns vor 2 Jahren alle freien Hautstellen bei frühlingshaften Wetter verbrannt haben, voriges Jahr uns Frostbeulen bei minus 15 Grad zuzogen, war dieses Wochenende von stürmisch-kalten und nassen Wetter gekennzeichnet.
Von unserem Verein hatten sich Diana mit Whisky, Paula mit Lampo, Petra mit Zita und ich mit Wito gemeldet. Nachdem wir uns "häuslich" in der Reithalle niedergelassen hatten, ging es schon mit der Parcoursbegehung für mich los.
Rene Blank hatte einen sehr schönen und runden Parcours gestellt, in dem es auch zwei / drei Verleitungen gab. Beim Lauf umschiffte ich diese Verleitungen mit Wito souverän und es war auch ein schöner Lauf. Leider machte ich in der Aufregung den Fehler und ging zu früh vom Slalom weg. Dadurch verließ Wito den Slalom zwei Stangen zu früh, was uns neben einer Zeiteinbusse durch das Neuansetzen auch einen Parcoursfehler einbrachte.
Nun waren die A2er dran. Paula lief mit Lampo konzentriert und erreichte mit einem Parcoursfehler den 4.Platz. Diana kassierte leider eine DIS, da sie sich ein wenig verlief. Es war aber wieder schön, den beiden bei einem harmonischen Lauf zuzuschauen. Zum Abschluss der A-Läufe ging Petra mit Zita an den Start. Ein sehr schöner und für Zita schneller Lauf. Durch eine gefallene Hürdenstange erreichte das Team mit einem Parcoursfehler den 2. Platz.

Die Jumpings liefen nicht ganz so gut. Ich war nicht bei der Sache und dadurch motzte Wito rum und suchte sich seinen eigenen Parcours, was mit einer DIS belohnt wurde. Auch bei Petra und Zita sowie Diana mit Whisky gab es eine DIS.

Neuer Tag neues Glück.
Pünktlich wie immer startete das Turnier in den 2. Tag. Wie schon am Vortag, achtete Rene als Prüfer sehr auf die Kontaktzonen, was viele Läufer zu spüren bekamen. Auch Wito und ich. Es war wieder Herrchen, der Mist baute und Wito schräg von der Steg-Abgangszone zog. Im A1 large gab es keine fehlerfreien Läufe, so dass wir uns über den 2. Platz freuen konnten.
Paula führte Lampo ruhig und schnell sowie fehlerfrei in dem anspruchsvollen A2-Parcours und erreichte damit den 4.Platz. Diana hatte weniger Glück und erlief sich eine schöne DIS, da Whisky der Meinung war, das andere Tunnelloch gefällt ihm besser. Als Seniorin erkämpfte sich Zita den 3.Platz mit einem Fehler auf einer Kontaktzone.

Der Jumping lief für Wito und mich super. Es war ein schöner fehlerfreier Lauf, der uns den 2. PLatz einbrachte. Mit dem 2. Platz und einem fehlerfreien Lauf war Diana mit dem Wochenende wieder ein bischen ausgesöhnt. 2 Verweigerungen kosteten Paula und Lampo den Podestplatz. Sie wurden wieder Vierter. Auch Zita kam fehlerfrei und mit einer guten Zeit ins Ziel und wurde mit dem 2. PLatz belohnt.

Einen Dank an den HSV "Tor zum Hainich" für dieses perfekt organisierte und schöne Turnier. Vielen Dank auch an Rene Blank für seine schön zu laufenden Parcours und die dezenten Hinweise mit erhobener Hand, mehr auf die Kontaktzonen zu achten. Das werden wir tun.

Thomas Wagenführ

Zurück

Einen Kommentar schreiben